Am Freitagabend 1. Februar 2019 trafen wir uns, die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Lauten-Weschnitz/Mitlechtern und die Mitglieder des gleichnamigen Fördervereins, im Feuerwehrhaus zur gemeinsamen Mitglieder-/Jahreshauptversammlung. Die Berichte und die Ergebnisse der Wahlen zeigen: bei der Feuerwehr LWM „geht was“, es herrscht rege Aktivität und wer dabei sein möchte, ist herzlich eingeladen und gerne willkommen!

 

So konnte der Vereinsvorsitzende und Wehrführer Alexander Baltz aus dem Vereinsleben 2018 über die Ausrichtung von drei Veranstaltungen berichten, in guter Zusammenarbeit mit anderen Ortsvereinen und Ortsbeirat, über einen Vereinsausflug in den Hessenpark in Neu-Anspach und über die sinnvolle Verwendung der Mitgliedsbeiträge, Spenden und Erträge der eigenen Veranstaltungen. Zum Beispiel gab es im letzten Jahr bessere Schutzhandschuhe für die Jugendfeuerwehr, Bastelmaterial und Grundausstattung für die neu gegründete Bambinifeuerwehr, einen Videobeamer für Unterrichtszwecke als Ersatzbeschaffung und bei der Einsatzabteilung wurde die doch sehr einfache und wenig effiziente Kübelspritze durch eine Art Hochleistungs-Feuerlöscher ergänzt, der im Brandfall sofort einsatzbereit ist und ohne weiteres ausreichen kann für einen kleineren Brand oder einen Brand in Entstehung.

Am 26.9. trafen sich 41 Mitglieder und 4 Kinder zum Vereinsausflug in den Hessenpark. Pünktlich 9 Uhr ging es los. Mit gutem Wetter im Gepäck fuhren wir über die Autobahn nach Neu-Anspach im Taunus.

Nach ca. eineinhalb Stunden kamen wir auf dem Parkplatz an, dort wurde wie es bei der Feuerwehr üblich ist erst einmal gefrühstückt. Mit Weck und Fleischwurst gestärkt ging es dann in den Park.

Dort wurden wir schon von 2 Führerrinnen erwartet. Aufgrund der Personenzahl wurden wir in zwei Gruppen geteilt und dann ging es los. Über den Marktplatz wo das alte Wirtshaus zum Adler aus Fürth steht ging es in das Areal der Hessischen Häuser.

Als erstes war immer wieder die Frage, wo steht das alte Schneider Haus aus Lauten-Weschnitz.

Stand: 23.5.2018

Impressum / Kontakt:

Verantwortlich für den Inhalt der Internetseite www.feuerwehr-lwm.de (diese Internetseite) ist der Verein Freiwillige Feuerwehr Lauten-Weschnitz/Mitlechtern e.V. in 64668 Rimbach, vertreten durch Alexander Baltz (Vereinsvorsitzender), wohnhaft in 64658 Fürth, und Hans Jürgen Büchler (stellvertretender Vereinsvorsitzender), wohnhaft in 64668 Rimbach. Es besteht die Möglichkeit einer direkten Kontaktaufnahme per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Datenschutzerklärung:

Zweck dieser Internetseite ist es, die Öffentlichkeit für die Feuerwehr zu interessieren sowie nützliche Informationen bereitzustellen. Wir verfolgen rein Ziele im Sinne und nach Maßgabe der Satzung des Vereins. Die Vereinssatzung ist auf dieser Internetseite verfügbar.

Über diese Internetseite erheben wir keine personenbezogenen Daten. Wir benutzen keine Cookies, keine Trackingtools oder ähnliches. Wir verfolgen kein Interesse, Datenerhebung über das Internet zu betreiben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet pauschal, zum Beispiel auch bei Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz von Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist bei Nutzung des Internet nicht möglich.

Die Seite wird über Server des Internetdienstanbieters Strato AG mit Sitz in Berlin bereitgestellt. Strato wirbt mit Datenverarbeitung exklusiv und ausschließlich in TÜV-zertifizierten Rechenzentren in Berlin und Karlsruhe und informiert öffentlich, dass beim Aufruf unserer Webseite durch Besucher die IP-Adressen dieser Besucher erfasst und anonymisiert in Logfiles gespeichert werden, zum Zwecke der Erkennung und Abwehr von Angriffen, für maximal sieben Tage.
Logfiles enthalten weitere Informationen wie Uhrzeit, besuchte Seiten, Art und Umfang der abgerufenen Daten oder Betriebssystem des zugreifenden Geräts und Version des Internet-Browsers, über den der Zugriff erfolgt.
Strato bestätigt, dass ihrerseits keine Tracking-Mechanismen eingebaut und keine Webanalysedienste eingesetzt werden.

Zur Bereitstellung und Pflege der Seite verwenden wir das Content Management System Joomla in der jeweils aktuellen Version. Joomla ist freie Software, die unter der GNU General Public License steht und laut Wikipedia zu den bekanntesten und meistverwendeten Open-Source-Content-Management-Systemen gehört. Wir haben selbst keinerlei Erweiterungen zum Zwecke der Erfassung personenbezogener Daten installiert und gehen nach kritischer Sichtung der Einstellmöglichkeiten des Systems davon aus, dass auch innerhalb der Joomla Standardinstallation keine datenschutzrechtlich bedenklichen Mechanismen aktiv sind.

Recht auf Auskunft, Löschung und Berichtigung

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, Persönlichkeitsrechte gewahrt zu wissen und wir erstellen unsere Veröffentlichungen stets wohlwollend und nach bestem Wissen und Gewissen.
Sollten Sie Bedarf für Berichtigung, Sperrung oder Löschung von auf dieser Internetseite veröffentlichten Daten sehen, so nehmen Sie bitte unbedingt Kontakt mit uns auf (siehe oben).
Sie als Nutzer dieser Internetseite haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

 

Beim "Schnitzelessen bei der Feuerwehr" am 24. Juni 2018 durften wir so viele Gäste begrüßen wie nie zuvor, "die Bude war voll" und es war ein sehr schöner Tag, hiermit ein ganz großes DANKESCHÖN an alle Besucher(innen) und Helfer(innen)
:-)

Zwar hatten einige Gäste zur Stoßzeit ein wenig Geduld aufzubringen, dafür durften sie sich dann aber über leckere, frisch zubereitete Schnitzel freuen, die unser exzellentes Küchenteam direkt aus der Pfanne auf den Teller brachte. Vielfach wurden Geschmack und Qualität gelobt und für die Belieferung mit den "Rohstoffen" bedanken wir uns ganz herzlich beim Gasthaus "Zur Post" in Lauten-Weschnitz.

Weitere Highlights waren die Fahrzeugausstellung und die Angebote für Kinder und Jugendliche: Hüpfburg und Dosenwerfen wurden gerne angenommen und so manch ein(e) aufstrebende(r) Nachwuchs-Feuerwehrler(in) versuchte sich daran, beim "Wasserkästen-Klettern" neue Höhenrekorde aufzustellen.

Und noch eine besondere Neuigkeit konnten wir im Rahmen des Festes vorab bekannt geben: am 18. August 2018 soll unsere Bambinifeuerwehr gegründet werden, in der die jüngsten Kameradinnen und Kameraden altersgerecht betreut werden und spielerisch an feuerwehrtechnische Belange herangeführt werden.

Die diesjährige Mitliederversammlung / Jahreshauptversammlung war voll von Information, Ehrungen und freundlichen Gesichtern. Vereinsvorsitzender und Wehrführer Alexander Baltz führte die Versammlung sicher durch die mit allerlei Tagesordnungspunkten und Höhepunkten gespickte Sitzung, hier eine Zusammenfassung.